Du bist ein FAN von ZOMBIE-Filmen, ZOMBIE-Spielen, ZOMBIE-Literatur und Utensilien zum überleben, dann bist du hier genau richtig. Jetzt denkst du wahrscheinlich „Und was soll mir das bringen? Sowas gibt’s doch eh nicht!“. Dann möchte ich dir hier einfach ein paar Beispiele aufzeigen, welche so in der Natur vorkommen. Biologen finden fast Tag neue Fälle von ZOMBIE ähnlichen Aktivitäten. So zum Beispiel in einem Artikel des „Sterns“. Mit der wohlklingenden Überschrift „Darwins Dämonen“. In diesem Artikel werden aus der Natur Fälle von Parasiten Befall und die Fremdsteuerung der Wirte aufgezeigt. So ist es zum Beispiel auch bei der tropischen Holzameise.

Pilz Ophiocordyceps unilateralis

Im Regelfall wohnt diese hoch oben in den Baum Kronen. Aber von Zeit zu Zeit werden einzelne Exemplare von einem Pilz namens „Ophiocordyceps unilateralis“ befallen. Dieser übernimmt die Steuerung der Ameise. Dabei erleidet die Ameise Muskelkrämpfe, welche die Ameise an einem erneuten Aufstieg in die Baumkronen hindert. Durch den Pilz gesteuert sucht sich die Ameise in Waldboden nähe eine Pflanze auf dieser beißt Sie sich an der Rückseite eines Blattes fest. Sobald der Pilz die Ameise soweit gebracht hat, tötet er seinen Wirt. Anschließend beginnt der Pilz aus dem Kopf der Ameise zu wachsen, bis der Fruchtkörper voll ausgebildet ist.

Larve des Fächerflüglers

Die Larve des Fächerflüglers „Xenos vespartum“ infiziert Europäische Wespen. Durch diesen Parasiten ändern die Wespen ihr natürliches Verhalten. Im Normalfall suchen Wespen, Bienen Honig und mit Hilfe der Gemeinschaft ziehen Sie den Nachwuchs groß. Der Nachwuchs wird wie bei Bienen von einer einzigen Königin produziert. Der Parasit hindert die Wespen daran sich um den Nachwuchs zu kümmern und selbst die Futter suche wird eingestellt. Dies ist natürlich für das Wespenvolk, wenn viele Wespen infiziert werden der Untergang. In den Sommermonaten bringt der Parasit die Wespen dann dazu aus zufliegen. Alle infizierten Wespen treffen sich an einem gemeinsamen Ort, wo sich der Parasit dann paaren kann. Nach vollzogener Paarung verlassen die Männchen die Wespe und die Weibchen mit den befruchteten Eiern verbleiben in der Wespe. Diese verhält sich durch die Steuerung des Parasiten wie eine Wespenkönigin und begibt sich in einen Winterschlaf. Im Frühjahr beginnt dann das ganze Spiel von neuem.

Parasit Toxoplasma gondii

Der Parasit „Toxoplasma gondii“ hat seine eigene Strategie entwickelt. Dieser Parasit vermehrt sich im Darm von Katzen. Über den Kode verlässt der Parasit sein Wirtstier und wird von Nagern aufgenommen. Sobald sich der Parasit in Mäusen oder Ratten angesiedelt hat, sorgt dieser dafür, dass die Nager ihre Angst vor Katzenurin verlieren. Ohne Parasit würde der Geruch von Katzenurin einen Fluchtinstinkt bei den Nagern auslösen. Mit dem Parasit haben Katzen leichtes Spiel und können die infizierten Ratten oder Mäuse einfacher Fangen und gefressen werden. Von nun an beginnt der Kreislauf von vorn.

Saitenwurm

Ein weiterer fieser Zeitgenosse ist die Larve des Saitenwurms. Der Saitenwurm selbst lebt bevorzugt im Wasser. Die Larve befindet sich oft in Kadavern. Und wird von der Grille aufgenommen, wenn diese von Kadavern frisst. Die Larve entwickelt sich in der Grille und wächst zu einem stattlichen Wurm heran. Sobald der Wurm eine gewisse Größe erreicht hat, wird es ihm in der Grille zu eng. Er übernimmt die Führung und steuert von nun an die Grille. Nachdem ein Gewässer gefunden wurde, bringt der Wurm die Grille dazu in selbiges zu springen. Die Grille ertrinkt und der Wurm hat sein Ziel erreicht. Nach dem Tod der Grille verlässt der Wurm seinen Wirt und lebt von nun an im Wasser.

Cloud Nine

Seit einiger Zeit gibt es in der Drogenszene eine neue synthetische Droge, ein sogenanntes Badesalz „Cloud Nine“. Das weiße Pulver wird auch als das „neue LSD“ bezeichnet. Die Konsumenten fühlen sich wie auf Wolke sieben. Allerdings hat diese Droge auch sehr viele negative Auswirkungen. Die Körpertemperatur steigt an und es beginnt ein Wahn. Währenddessen treten Animalische Verhaltensweisen auf, in einigen Fällen gab es schon Kannibalismus. Die Konsumenten haben dann tatsächlich das Fleisch von anderen Menschen gefressen. Dies erinnert natürlich stark an die Zombies aus Hollywood und Co.

 

Wie ihr euch verhalten müsst, wenn ihr mit solchen Menschen in Kontakt kommt, könnt ihr euch in vielen Filmen ansehen. In vielen Büchern nachlesen oder in sehr coolen Spielen selbst erleben. Wenn es dich interessiert, welche Ausrüstung DU im Falle einer Apokalypse benötigst, kannst du auch hier auf der Seite ZomZone sehen. Natürlich gibt es auch noch andere Sachen, diese hier gelisteten sollen einfach für dich als Anregung dienen.

Viel Spaß beim stöbern.

Zombiefilme

Bild = Affiliate Link